- Landesverband der Lotto-Toto-Verkaufsstellen Saarland e.V.

News

09.12.2010   Bessere Beteiligung des Sports an staatlichen Sportwetten


Gemeinsames Anliegen der Sportbünde und Lotteriegesellschaften ist es, die Sportförderung auf sichere Füße zu stellen. Zu diesem Zweck muss die Sportorganisation besser an den Einnahmen der Sportwetten beteiligt werden. ODDSET sollte daher attraktiver gemacht werden. Zugleich muss konsequent gegen illegale Angebote und deren Anbieter vorgegangen werden.

Dadurch könnte ein guter Teil des Umsatzes, der jetzt in den illegalen und unregulierten Schwarzmarkt fließt, zum regulären und verantwortlich durchgeführten staatlichen Angebot umgeleitet werden. Eine deutliche Steigerung der staatlichen Sportwettenumsätze wäre so erreichbar. Der Sport sollte mit 10 % an diesen Erträgen unmittelbar beteiligt werden. Zu finanzieren wäre dies durch einen Verzicht auf einen Teil des Lotteriesteueraufkommens. Zusätzlich zu der aktuellen Sportförderung durch den Deutschen Toto- und Lottoblock von 500 Mio. Euro stünde dann ein erheblicher Millionenbetrag für den Breitensport zur Verfügung.

[zurück]