- Landesverband der Lotto-Toto-Verkaufsstellen Saarland e.V.

News

11.02.2011   Saartoto-Geschäftsjahr 2010


Saartoto Geschäftsjahr 2010

Die Saarland-Sporttoto GmbH hat 2010 einen Umsatz von über 111 Millionen Euro erwirtschaftet. 39 Millionen Euro davon kamen dem Gemeinwohl im Saarland zugute, 53 Millionen Euro wurden an Gewinnen ausgeschüttet, darunter mit 10,5 Millionen Euro der bislang zweithöchste saarländische Gewinn.

Rund 53 Millionen Euro wurden im vergangenen Jahr an Gewinnen ausgeschüttet. Siebzehn Großgewinne ab 100.000 Euro konnten ausgezahlt werden. Darunter waren gleich fünf Millionengewinne, doppelt so viele wie in einem durch­schnittlichen Jahr. Herausragend war im November der mit 10,5 Millionen Euro zweithöchste Gewinn, der bislang in das Saarland gefallen ist. Glücksbringer der Millionengewinne waren dreimal Lotto 6aus49 und je einmal Spiel 77 und die GlücksSpirale. Der Pechvogel unter den Gewinnern war ein Lottospieler, der im Juni sechs Richtige hatte, aber leider als einer von bundesweit 26 Tippern. Entsprechend mager war die Quote von knapp 37.000 Euro. Die aktuelle saarländische Millionärsbilanz: Bis 2001 gab es 82 DM-Millionengewinne, seit Einführung des Euro 2002 bereits 22 Euro­Millionengewinne.

Rund 39 Millionen Euro für das Gemeinwohl

Insgesamt konnte Saartoto das Gemeinwohl im Saarland 2010 mit der stattlichen Summe von 38,7 Millionen Euro unter­stützen. Sport, Kultur, Natur und soziale Projekte bekamen zusammen 20,2 Millionen Euro an Fördermitteln, über die Lotteriesteuer erhielt das Land 18,5 Millionen Euro für den Landeshaushalt. Insgesamt kamen dem Gemeinwohl im Saarland seit 2000 rund 532 Millionen Euro zugute.

Moderater Umsatzrückgang im bundesweiten Vergleich

Der Gesamtumsatz liegt mit 111,3 Millionen Euro 4,9 % hinter dem Vorjahr (117,1 Mio. Euro) zurück. Der Deutsche Lotto- und Totoblock dagegen musste ein Minus von 7,2 Prozent verzeichnen. Die Saarländer sind treue und fleißige Tipper. Der Pro-Kopf-Umsatz im Saarland liegt bei 2,04 Euro die Woche (Bundesdurchschnitt 1,53 Euro), den Löwenanteil davon machen mit 1,75 Euro Lotto 6aus49 und die Zusatzlotterien Super 6 und Spiel 77 aus.

Positiv hat sich Spiel 77 entwickelt. Der verbesserte Gewinnplan ab September 2010 wurde gut angenommen. Die Zusatzlotterie erzielte ein Plus von 12,4 % gegenüber dem Vorjahr. Auf die Sportwette ODDSET wirkte sich die Fußball- WM in Südafrika belebend aus, hier gibt es ein Plus von 9,8 %.

Der Umsatzrückgang hat mehrere Ursachen. Die höchsten Jackpots 2010 waren 21,2 Millionen Euro im Juli und 20,9 Millionen Euro im November, während 2009 zwei heraus­ragende Jackpots von 35 Millionen Euro im Januar und 31,7 Millionen Euro im September den Umsatz belebten. Darüber hinaus hatte das Vorjahr 53 statt 52 Veranstaltungswochen. Hinzu kam die massive Einschränkung bei der Werbung, während die illegalen Anbieter, vor allem im Sportwettenbereich, ungestraft ihre Stellung ausbauen und hohe Umsätze erzielen, von denen weder das Land noch die Empfänger aus Sport, Kultur, Umwelt oder dem sozialen Bereich etwas sehen.

 


[zurück]